Soldatenfrauen - stark & stolz für unsere Männer

Das Forum zur gleichnamigen Facbook Seite


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

"OpSec" und "PerSec"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 "OpSec" und "PerSec" am Do Sep 19, 2013 4:33 pm

LustigeSchnecke

avatar
Hauptgefreiter
Hauptgefreiter
Uns ist der Schutz euer Männer und natürlich der von euch selbst sehr wichtig.  
Daher bitten wir euch, euch diese "Leitlinien" durch zu lesen und zu beherzigen.


"Was bedeutet OpSec und PerSec?

Operation Security und Personal Securitiy.

Wenn man mit Soldaten zu tun hat, die einen Einsatz vor sich haben, oder mit sensiblen Daten umgehen, dann gibt es einige Regeln,
die man beachten sollte, um sich selbst und andere zu schützen.

Wo liegt die Gefahr?

Es geht darum, euren Angehörigen und dessen Kameraden zu schützen,
z.B. vor Anschlägen, Angriffen und Ähnlichem. Geraten Informationen in die falschen Hände, oder sind öffentlich einsehbar, kann das weitreichende und unvorhersehbare Folgen haben.
In der Vergangenheit mussten z.B. Abflugtermine und Patrouillen verschoben werden,
um eine Gefährung von Soldaten auszuschließen, nachdem Daten bekannt geworden waren.


Was muss geschützt werden?

Jede klassifizierte (mit Geheimhaltungsstufe versehene) und persönliche/empfindliche Information.
Normalerweise dürfte keiner von uns irgendwelche klassifizierten Informationen besitzen, das sind nämliche die Informationen,
über die Euer Soldat nicht reden darf.
Trotzdem ist es nicht auszuschließen, das man in den Besitz solcher Informationen gelangt.
Dann ist es wichtig, dass jegliche Information hinter verschlossenen Türen bleibt.

Beispiele sind:


  • genaue Daten über Einsatzzeitraum und -ort, Heimkehr. etc


  • exakte Daten über die Einheit, Kompanie, Brigade


  • exakte Daten über den Aufenthaltsort (Camps, Patrouillen, etc.)


  • Adressen, Emailadressen, Telefonnummern, etc.



Man hat dir diese Informationen anvertraut, deswegen sollten sie da bleiben, wo sie sicher sind; in deinem Gedächtnis.

Dafür gelten als Leitsätze:

Gib keine Informationen weiter, ohne vorher die Erlaubnis der betroffenen Person einzuholen.
Wenn du dir nicht sicher bist ob du etwas weitergeben oder veröffentlichen kannst, dann behalte es lieber für dich.


Was sind persönliche/empfindliche Informationen?

Unter empfindliche Informationen fällt all das, was hilft das große Puzzle zusammenzufügen, z.B. Namen, Wohnorte, Adressen, etc.
Es gibt Menschen, die sich darauf spezialisiert haben alles zu filtern, was hilft Soldaten oder der Bundeswehr zu schaden.
Deswegen seid vorsichtig, was das Preisgeben von Informationen betrifft. Es geht Niemanden etwas an,
wo der Freund stationiert ist und welchen Zug er nimmt um zu seinem Dienstort zu fahren.

Hier sollte man kurz innehalten, nachdenken und dann eine Entscheidung treffen.
Muss Person A wirklich wissen wo Soldat Mayer sich befindet? Muss diese Person wirklich den Nachnamen kennen?

In den meisten Fällen: NEIN!

Wir sind hier zwar ein Forum, das sich bemüht, Informationen zu schützen, jedoch vergisst das Internet nicht, und wir können nicht 24/7 online sein und hier "Zensieren" oder den Beitrag löschen.
Noch ein paar allgemeine Tipps:

Lass keine empfindliche Informationen offen herumliegen
Vermeide es empfindliche Daten zu veröffentlichen
Lass' dein Laptop, Handy, etc. nicht offen herumliegen
Sei dir der Gefahr bewusst, die von manchen Informationen ausgehen kann
Informiere dich, wie du mit Informationen umgehen kannst


OPSEC ist ein großes Werkzeug das der "Feind" ebenso benutzt wie wir, deswegen sollte JEDER lernen damit umzugehen."

Benutzerprofil anzeigen http://soldatenfrauen.aktiv-forum.com

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten